Vitamin-D-Mangel mit chronischen Kopfschmerzen verbunden

Die Ergebnisse steuern zur wachsenden Evidenz bei, die eine Verbindung zwischen niedriger Vitamin-D-Aufnahme und einem erhöhten Risiko für chronische Erkrankungen herstellt.
Die Ergebnisse steuern zur wachsenden Evidenz bei, die eine Verbindung zwischen niedriger Vitamin-D-Aufnahme und einem erhöhten Risiko für chronische Erkrankungen herstellt.
(...)

Der Inhalt, auf den Sie gerade versuchen zuzugreifen, steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Um Fortzufahren, loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein oder melden sich für einen kostenfreien Univadis® Zugang an.